Ortsverein der Gartenfreunde Holzgerlingen e.V.

Die Natur braucht Verbündete

         Bildschirmfoto 2022 05 16 um 20.25.12

Wissenswertes

 

Aufräumen oder Liegenlassen?IMG 1100

Es ist eine Art Lebensphilosophie: Mache ich den Garten winterfest, indem ich alte Pflanzenteile komplett entsorge (Kompost oder Grüngut-Deponie) oder lass ich einiges noch bis zum Frühjahr liegen… Wer erst im Frühjahr „klar Schiff“ macht, der hat vielleicht sogar vorausschauend gehandelt. Gerade kleine einjährige Bodendecker schützen die Erde vor der Ansiedlung von ungewollten Kräutern im frühen Frühjahr, bieten kleinen Lebewesen auch über die kalten Tage hin Schutz und zum Teil Nahrung und wärmen den Boden.

 

Eine Ecke für die Guten:

Als Gärtner sind wir auf die enge Zusammenarbeit mit Wildtieren angewiesen: Bienen, die die Blüten bestäuben, Marienkäferlarven, die die Blattläuse in Schach halten, Florfliegen, Libellen, Igel etc. Für viele dieser Tiere können wir in unseren Gärten optimale Lebensräume schaffen. Ohne Chemie und vielleicht nicht immer perfekt aussehend, bieten wir ihnen vielleicht an einer etwas abseits gelegenen Stelle im Garten die Möglichkeit zu überwintern. IMG 1142Igel freuen sich über Laubhaufen, für Bienen und Co. bieten sich spezielle Insektenhotels an. Und wer sich im Sommer über viele Schmetterlinge freuen möchte, der kann ja auch ein paar Stengel Brennesseln stehen lassen – diese sind das Leibgericht vieler Schmetterlingsraupen. Als Alternative findet man allerdings auch die bunte Raupe des seltenen Schwalbenschwanzes am Dill. Da bleibt dem Gärtner fast nur eines: Entweder ein Plätzchen für die Wildtiere opfern oder aber den Dill teilen

 

Schneiden und Setzen

Die Sommerferien sind vorbei und der Herbst kündigt sich so langsam an. Nachts wird es schon wieder recht frisch und am Morgen kann man die ersten Tautropfen in den Spinnennetzen schimmern sehen. Was sagt das einem passionierten Gartenfreund? Klar, jetzt stehen noch einige Arbeiten an.

Den Garten aufräumen (aber nicht zu sehr, denn so mancher Igel freut sich sicher über ein warmes Nest!) und Sträucher schneiden steht also auf dem Programm.

Im September und Oktober können Geißblatt und Lavendel geschnitten werden. Auch die Hortensienblüten können entfernt werden. Besonders schöne Exemplare einfach aufhängen – die Blüten sehen auch getrocknet wunderschön aus und eignen sich auch zum Basteln. Bei Hortensien gilt noch zu beachten, dass die typischen Bauernhortensien am zweijährigen Holz blühen. Wer also zu stark zurückschneidet, der verringert automatisch die Blühfreude im kommenden Jahr. Bei den Endless-Summer-Hortensien ist der Rückschnitt dagegen kein Problem. Sonnenblume

Auch bei Erntesträuchern wie Johannisbeeren und Stachelbeeren muss jetzt mal wieder die Schere ran, um den Strauch zu verjüngen und den Ertrag zu fördern.

Und außerdem? Wie wäre es mit Farbtupfern für den Frühling? Blumenzwiebeln für die Frühlingsblüher müssen zwischen September und November gesetzt werden, damit es dann im Frühjahr in unserer Gartenanlage auch schön leuchtet.

In diesem Sinne: Viel Erfolg beim Pflanzen!

 

 

Die Pflanzen gießen....

Das Beste gibt uns die Natur immernoch selber von oben. Regenwasser ist für die Bewässerung der Pflanzen im Garten natürlich noch die günstigste und beste Möglichkeit. Es hat einen gutes Härtegrad, Mineralstoffe....

Nur was machen wenn das Regenwasser knapp wird und das Wasser aus der Leitung kommen muss.

Hier ein paar Tipps: Richtig gießen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ortsverein der Gartenfreunde Holzgerlingen e.V.

Schönaicherstr. 60

71088 Holzgerlingen

email: info@ovg-holzgerlingen.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.